Das Wochenende vor Schulbeginn steht im Zeichen des Turniers in Zagreb. Für die großen Spieler Nicolas, Tobias und Gustav stand das offizielle BEC U17 Turnier FZ FORZA Zagreb U17 Open am Programm, für die "Kleinen" gab es ein Kräftemessen mit Spielern aus Kroatien, Serbien, Deutschland, Bulgarien, Rumänien, Serbien um nur einige Nationen zu nennen - ein perfekter Gradmesser für die neue Saison nach der langen Vorbereitungsphase in den Sommermonaten.

Beginnen wir mit den jungen Spielern: Für den BC Smash Graz waren im U13-Berweb Chiara und Lena am Start, bei den Jungs Elias und Nathan. Chiara und Lena konnten im Einzel jeweils als Gruppenzweite in die KO-Phase einziehen. Die Achtelfinalspiele wurden von beiden gewonnen, im Viertelfinale war dann leider Endstation. Lena unterlag einer bulgarischen Spielerin, Chiara zog gegen eine Rumänin den Kürzeren. Dies bedeutete am Ende für beide Platz 5, womit man zufrieden sein kann. Speziell die Anzahl an Spielen, wo die beiden etwas für sich mitnehmen konnten, war erfreulich hoch und genau davon profitieren sie bei den internationalen Turnieren natürlich am meisten.

Noch besser lief es im Doppel, wo die beiden sich ohen Mühe bis ins Finale spielten. Dort trafen sie auf eine rumänische Paarung, gegen die sich knapp mit 21-19 15-21 16-21 in 3 Sätzen verloren. Am Ende Platz 2 und am Stockerl unsere Mädels umringt von drei rumänischen Paarungen.

 

 

Die Jungs sind in dieser Saison in die Klasse U15 aufgestiegen und haben es dort als jüngerer Jahrgang natürlich schwer. Trotzdem gelang es Nathan sich als Gruppenzweiter für die KO-Phase zu qualifizieren, dort unterlag er dann einem starkenund großgewachsenen bulgarischen Spieler. Elias konnte in der Gruppe ein Spiel für sich entscheiden. Im Doppel hatten die beiden Pech, trafen sie schon in der ersten Runde auf die späteren Turniersieger aus Deutschland Julian Blaumoser/Kilian Maurer.

=>Link zu den Ergebnissen FZ FORZA Zagreb Youth Open 2017: U13 und U15

Im BEC U17 Bewerb hatte Nicolas im Einzel einen 5. Platz und somit 380 Punkte aus dem Vorjahr zu verteidigen. Die beiden Auftaktspiele gewann er klar und traf im Viertelfinale auf den Italiener Enrico Baroni. Obwohl Nicolas als Favorit in die Begegnung ging, spielte Baroni wohl sein bisher bestes Turnier und gewann in drei Sätzen. Auch im Halfinale und später im Finale setzte sich der Italiener immer hauchdünn in drei Sätzen durch und holte sich den Titel im Einzel. Für Gustav und Tobias war gleich im Einzel in der ersten Runde gegen slowenische Spieler Schluss: Tobias verlor gegen Jaka Ivancic und Gustav gegen Miha Masten. Weiter kamen die beiden Im Doppel - nach einem w.o. standen sie bereits im Viertelfinale - verloren dort aber knapp mit 21:15 und 21:15 - am Ende also Platz 5. Tobias konnte auch noch mit Anna-Sophie Zach eine Runde im Mixed-Bewerb gewinnen.

=> Zu den Ergebnissen: FZ FORZA Zagreb U17 Open 2017

 

 

 

 

Joomla templates by a4joomla