Chiara und Lena waren am Wochenende vom 6. - 8.4. beim 6. Int. Babolat Refrath Cup U13 und U15 in Bergisch Gladbach in Deutschland am Start. Chiara startete im Einzel und Mixed im U13, im Doppel gemeinsam mit Lena im U15 Bewerb, die auch im Einzel und Mixed in der U15 Alterklasse antrat.

Im Mixed, das als erster Bewerb gespielt wurde, trat Chiara mit Anton Blühdorn aus Hamburg an. Lediglich im ersten Satz des erstes Spieles - die beiden mussten sich erst aufeinander einspielen - wurde es knapp: der Satz wurde aber auch mit 21:19 gewonnen. Alle übrigen Sätze und Matches waren glatt, auch das Finale ware eine eindeutige Angelegenheit: Chiara gewann mit ihrem Partner mit 21:18 und 21:12.

Auch im Einzel dominierte Chiara den Bewerb und ihre Gegnerinnen - mit teilweise sehr hohen 2-Satz Siegen spielte Chiara sich ins Finale. Dort musste sie den ersten und einzigen Satz im Einzel gegen die Belgierin Amber Boonen mit 18:21 abgeben, konnte dann aber mit 21:12 und 21:11 die nächsten Sätze wieder sehr eindeutig gewinnen. Damit holte sich Chiara in Deutschland ihren zweiten internationalen Titel.

Im Doppel mit Lena, das am Sonntag gespielt wurde, war leider schon im ersten Spiel Endstation. Wie erging es Lena in den übrigen Bewerben?

Im Mixed gewann sie mit Thomas Ley aus England die Gruppe und verlor dann im Achtelfinale gegen eine deutsche Paarung. Im Einzel verlor Lena ihr erstes Gruppenspiel ganz knapp mit 21-19 16-21 18-21 gegen Anna Mejikovskiy, die sich - wie sich später herausstellte - bis ins Finale vorrückte und dort auch nur in 3 Sätzen verlor. Auch im zweiten Gruppenspiel musste Lena über 3 Sätze gehen, konnte das Spiel aber diesmal gewinnen. Als Gruppenzweite qualifizierte sie sich somit für die KO-Phase und traf dort gleich in der ersten Runde auf Anna Schneider. Im Duell der Österreicherinnen behielt (noch) Anna ganz knapp mit 21:15 und 22:20 die Oberhand.

Alles in allem also ein sehr erfolgreiches Turnier in Deutschland, allerdings war die An- und Rückreise mit fast 12 Stunden schon der "Hammer". Ankunft in Graz um 03:00 Montag früh .....

⇒ Ergebnisse U13

⇒ Ergebnisse U15

Der TV Refrath schreibt auf seiner Facebook-Seite über das Turnier: "..... In U13 war die Österreicherin Chiara Rudolf die Stärkste und lediglich Jolina Abel aus Beuel konnte sich ins Halbfinale spielen. Überragend bei den Jungen zeigte sich Luis Pongratz, der alle Spiele in zwei Sätzen gewann und den Franzosen Vaugeois sowie die Deutschen Rafe Kenji Braach und Shaunak Kulkarni hinter sich ließ. Pongratz und Kulkarni gewannen zudem noch das Jungendoppel. Im Mixed war es erneut die überragende Österreicherin Rudolf, die mit dem Hamburger Blühdorn gewann und die Beueler Paarung Thiele/Abel im Finale klar dominierte. Die Mädchendoppelkonkurrenz siegten die Niederländerinnen Wang/Wille, die jedoch im Halbfinale gegen die NRW-Paarung Amra Bourakkadi/Marie-Sophie Stern nur knapp gewinnen konnten....."