Pressbaum war von 21.-22.4. im Jahr 2018 der Austragungsort für die Österreichischen Meisterschaften der Junioren (U22). Nicolas ging im Einzel als Nummer 1 gesetzt auf die Mission Titelverteidigung. Im Doppel mit Michael Schausberger (Ohlsdorf) und im Mixed mit Serena Au Yeong wurde der Bewerb an Position 3 gesetzt in Angriff genommen. Tobias und Gustav spielten erstmals bei den U22-Meisterschaften mit.

Beginnen wir mit dem Einzel. Hier erreichte Nicolas ohne große Anstrengung mit Siegen gegen Zihao Zhai und Michael Tomic das Halbfinale, wo er Simon Hundbichler mit 21:8 und 21:6 nach Hause schickte. Im Finale gegen seinen Doppelpartner Michael Schausberger erwischte Nico keinen guten Start, spielte zu fehleranfällig und verlor den ersten Satz - für alle etwas überraschend - mit 21:17. Ab dem zweiten Satz fand Nico auch zu seinem gewohnten Spiel und dominierte die Partie klar, wohl auch deshalb, weil sein Kontrahent mit Rückenproblemen zu kämpfen hatte und nur mehr phasenweise in den Ballwechseln mithalten konnte. Nico gewann glatt mit 21:6 und 21:5 die Sätze Nummer 2 und 3 und krönte sich erneut zum Österreichischen Meister U22.

Bereits am Samstag wurde das Mixed komplett fertig gespielt. In der ersten Runde traf Nicolas mit seiner Partnerin Serena Au Yeong auf Froschauer/Zinganell. Diese Hürde konnten die beiden mit 21:12 und 21:11 meistern, auch im Halbfinale feierten die beiden einen glatten 2-Satz-Sieg gegen Sorger/Sorger. Im Finale warteten Antonia Meinke und Philip Birker, die beide im Nationalteam am Stützpunkt in Wien trainieren. Im ersten Satz konnte die favorisierte Paarung Meinke/Birker sich auch mit 21:12 durchsetzten. Auch im zweiten Satz sah es lange nach einem Favoritensieg aus, doch Serena und Nicolas konnten den Satz noch drehen und am Ende mit 21:19 für sich entscheiden. Satz 3 war dann eine eindeutige Angelegenheit für Nico und Serena: mit perfekten taktischen Spiel konnten sie sich sehr schnell eine deutliche Führung erspielen, die sie bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand gaben. Am Ende hieß es dann sogar 21:9 und bedeutete den ersten österreichischen Meistertitel im Mixed U22.

Im Doppel trafen Nicolas und Michael Schausberger bereits im Semifinale auf die an Nummer 1 gesetzten Birker/Sorger. Dieses Spiel war ein Doppel auf sehr hohem Niveau und eigentlich das vorgezogene Finale. Am Ende waren Birker/Sorger die Sieger mit 13:21, 21:17 und 21:18.

Wie erging es Tobias und Gustav? Sowohl Tobias als auch Gustav lieferten im Einzel unnd Doppel gute Spiele ab, Gustav verlor gegen Luca Froschauer nur knapp in 3 Sätzen, Tobias gegen Simon Ofner mit 21:13 und 21:18. Im Doppel verloren Tobias und Gustav gleich in der ersten Runde gegen die späteren Sieger Birker/Sorger mit 15:21 und 12:21. Tobias spielte noch Mixed mit Karoline Pottendorfer, auch hier war bereits in Runde 1 gegen Sorger/Sorger Endstation.

⇒ Ergebnisse der ÖM U22 2018