Dieses Wochenende fand die 51. Auflage des Bodensee-Cups in Friedrichshafen statt. Von unserem Verein sind dabei Chiara (U13 im Einzel und U15 im Doppel) & Lena sowie Elias & Nathan (alle in U15) an den Start gegangen.

Es gab wirklich viele tolle Spiele von den 379 Akteuren zu beobachten – so auch von unseren Spielern. Jeder hatte zumindest einen Sieg in der Gruppenphase zu verbuchen. Besonders hervorzuheben sind eine knappe 3-Satz-Niederlage von Nathan gegen den späteren Viertelfinalisten Lorrain Joliat (SUI) bzw. von Lena gegen die starke Schweizerin Cléo Latella (die immerhin das DD U15 gewann), wo sie sogar 3 Matchbälle hatte und dann denkbar knapp mit 20:22 im 3. Satz verlor.

Die stärkste Leistung zeigte Chiara mit 2 Halbfinaleinzügen und somit zwei 3. Plätzen im Einzel und im Damendoppel mit Lena. Das Viertelfinale im Doppel gegen die starken Tschechinnen Katerina Pokorná / Magdalena Tyrmerová verlief besonders spannend – nach Abwehr von einem Matchball konnten sie 18-21 21-21 23-21 gewinnen. Im Halbfinale liefen sie leider immer einem Rückstand hinterher und verloren im 2. Satz nach recht gutem Spiel 20:22 gegen die späteren Turniersiegerinnen aus der Schweiz: Lucie Amiguet / Cléo Latella.

 

Im Einzel konnte Chiara ungefährdet die Gruppe und auch das 1. Ko-Spiel gewinnen. Danach wartete die an Nr. 2 gesetzte Slowakin Johanka Ivanovicová und dieses Match entwickelte sich zum wahren Krimi. 18-21 21-16 29-27 lautete der Endstand nach sensationellen Ballwechseln und einem riesigen Kämpferherz und der Abwehr von 4 Matchbällen. Die an Nr. 8 gesetzte Ungarin Zsófi Szabó konnte nicht wirklich Gegenwehr bieten (21-15 21-17). Aber im darauffolgenden Halbfinale und dem 9. Match von Chiara zeigte sich, dass die vielen langen Matches doch an den Kräften gezehrt hatte und Chiara ungewohnt viele Fehler machte. Mit 21-16 14-21 23-21 ging dieses Spiel ganz knapp an ihre Gegnerin Sanchi Sadana [3]. Alles in allem aber eine tolle Leistung, auf die alle Spieler wirklich stolz sein können!

=>Ergebnisse